Kür.Biss gebacken *basisch *vegan *glutenfrei

Fotozeichnung-Freiraumfrau
Gebackener Kürbis ist ein superschnelles und superleckeres Rezept, das ich einer Inspiration von Susanne Westphal verdanke. Vielen Dank, liebe Susanne.

1 Hokkaidokürbis:
waschen, schadhafte Stellen abschneiden, Kürbis halbieren und Kerne entfernen. Dann den Kürbis in Spalten schneiden und danach in Würfel, so 2×2 cm. Kürbisstücke in eine Auflaufform geben.

Mit Olivenöl beträufeln und mit Rosmarinsalz* bestreuen, alternativ mit Meersalz und feingehackten Rosmarinnadeln. Etwas Agavendicksaft drüberträufeln.
(*Rosmarinsalz mache ich selber, getrockenete Rosmarinnadeln und Meersalz zusammen in einem leistungsstarken Mixer mahlen. Ich glaube, ich hatte so 3 Anteile Rosmarin und 6-8 Anteile Salz. Steht dann fertig gemahlen im Schrank. Ich mag das, weil dann die Rosmarinstengel zerkleinert sind)

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
FERTIG!

Passt gut zu Kartoffelpüree und veganen Nuggets (Rezept folgt!).

Mit lieben Grüßen an Christof Hermann, der heute eine schnelle Kürbissuppe gepostet hatte.

©opyright Zeichnung Freiraumfrau®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.