Kidneybohnen-Bratlinge *glutenfrei *vegetarisch *vegan


Zutaten:

1 Dose Kidneybohnen, abgetropft und abgespült
50 g Hafermehl oder anderes glutenfreies Mehl
2 EL mittelscharfen Senf
1 EL Tomatenmark
1 EL (glutenfreie) Sojasauce
1 TL gemahlene Flohsamenschalen
Salz & Pfeffer
optinal: 2 EL fein geschnittener Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:
Die Kidneybohnen mit einer Gabel zerdrücken. Dann die anderen Zutaten untermengen. Die Masse ca. 30 Minuten kühl stellen.

Ihr könnt auch alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und dann alles zusammen vermischen/zerkleinern. Ich mache das im TM 21 (Thermomix), 6-8 Sekunden, Stufe 4. Wie oben beschrieben die Masse kühl stellen.

Dann kleine Bällchen formen und in einer Pfanne mit ordentlich Öl (ich nehme Sonnenblumenöl) von beiden Seiten knusprig, braun ausbacken. Ergibt ca. 14 Bratlinge, so wie auf der Zeichnung.

Guten Appetit!

Schneller Nudelteig *vegetarisch

Rezept für 2 Personen:

250 g Hartweizengriess
80 bis 120 g Wasser, erst mit der kleineren Menge beginnen
1 TL Olivenöl
1 TL Salz

Ich habe alle Zutaten in meinen Thermomix TM 21 gegeben und den Teig auf Stufe 1-2 solange verarbeitet bis ein elastischer Teig entstanden ist. Den Teig in Folie wickeln und ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Teigmenge vierteln und portionsweise durch die Nudelmaschine geben. (Bei meiner Maschine habe ich den Teig bis zur Stufe 4 durchgelassen). Die Teigplatten per Hand in Bandnudelform schneiden oder durch den Aufsatz für Bandnudeln geben.
Die fertigen Nudeln zum Trocknen aufhängen. Ich hatte gerade ein Dinkelbrot im Backofen, deshalb kam mir die Idee die Nudeln an den Türgriff zu hängen.

Zu diesen Nudeln gab es bei mir eine Pilzsauce mit Cashewsahne.

Lauch in Kokos *vegan *basisch *glutenfrei

Zeichnung Lauch in Kokos
2 große Stangen Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden.
Lauchringe in einer Pfanne mit ein bisschen Olivenöl andünsten.
Mit 1 Dose Kokosmilch auffüllen.Mit 1 TL Currry und 1/2 TL Salz würzen.
Etwas köcheln lassen.
Und schon fertig!!!

Ich reiche dazu Pellkartoffeln.

Das ist eines meiner Lieblingsrezepte. Geht ratz-fatz und schmeckt superlecker.