Kartoffelpüree *basisch *vegan *glutenfrei

Uups. Heute gegooglt und festgestellt. Püree schreibt man bzw. ich nur mit einem r. Egal. Die Zeichnung bleibt, wie sie ist.
Zeichnung Rezept Kartoffelpüree von Freiraumfrau

Ein ziemlich einfaches Rezept. Ihr schält Kartoffeln. Ich mache immer eine größere Menge, d.h. ich nehme 2,5 kg Kartoffeln. Wenn was übrig bleibt, dann friere ich das ein. Nur bei uns bleibt meistens wenig übrig.
Die geschälten Kartoffeln in Würfel schneiden und in einen Kochtopf füllen. Mit Gemüsebrühe auffüllen bis die Kartoffeln knapp bedeckt sind. Dann Kartoffeln weich kochen. Gemüsebrühe abschütten und auffangen. Die Kartoffeln stampfen und soviel heiße Gemüsebrühe dazufügen, bis das Püree die von Euch gewünschte Konsistenz hat. Mit Muskat und ggfs. Salz würzen. Wer mag kann einen Stich Alsan oder etwas Sojasahne dazufügen. Wer es basisch will, lässt die Sojasahne weg. Manchmal schlage ich das Püree auch noch mit dem Schneebesen auf. Fertig!

Dazu passen wunderbar die Sellerietaler. Oder ein großer Salat.

©opyright Zeichnung Freiraumfrau®