Schneller Nudelteig *vegetarisch

Rezept für 2 Personen:

250 g Hartweizengriess
80 bis 120 g Wasser, erst mit der kleineren Menge beginnen
1 TL Olivenöl
1 TL Salz

Ich habe alle Zutaten in meinen Thermomix TM 21 gegeben und den Teig auf Stufe 1-2 solange verarbeitet bis ein elastischer Teig entstanden ist. Den Teig in Folie wickeln und ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Teigmenge vierteln und portionsweise durch die Nudelmaschine geben. (Bei meiner Maschine habe ich den Teig bis zur Stufe 4 durchgelassen). Die Teigplatten per Hand in Bandnudelform schneiden oder durch den Aufsatz für Bandnudeln geben.
Die fertigen Nudeln zum Trocknen aufhängen. Ich hatte gerade ein Dinkelbrot im Backofen, deshalb kam mir die Idee die Nudeln an den Türgriff zu hängen.

Zu diesen Nudeln gab es bei mir eine Pilzsauce mit Cashewsahne.

Christofs-Energiekugeln *basisch *vegan *glutenfrei

Dieses Rezept habe ich bei Christof Hermann von einfach-bewusst.de entdeckt und sofort ausprobiert, da ich Datteln und Cashewkerne im Haus hatte. Denn schon lange suche ich nach einem einfachen Rezept für Energiekugeln.

Christof hat noch ein weiteres Rezept auf seinem Blog, falls ihr probieren wollt, dann findet ihr das Originalrezept hier: http://www.einfachbewusst.de/2014/04/selbstgemachte-energieriegel/ Danke, lieber Christof, für die Erlaubnis dein Rezept hier gezeichnet zu verbloggen.

Zutaten:
200 g Cashewkerne
200 g Datteln

Die Cashewkerne fein mahlen. Ich mache das im TM 21, so ca. 20 Sekunden/Stufe 6. Gemahlene Cashews umfüllen.
Die Datteln habe ich erst mit dem Messer grob gehackt und dann in den Thermomix gefüllt. Dort auf Stufe 3 zu einer Art Pürree vermixt.

Dann die gemahlenen Cashews dazufügen und solange auf Stufe 3-4 vermixt, bis eine einigermaßen homogene Masse entstanden ist. Die Masse auf die Arbeitsfläche geben und nochmal per Hand durchgekneten bis die Konsistenz stimmt. Im Gegensatz zu Christof habe ich aus der Masse nun kirschgroße Kugeln gerollt.

Die Kugeln in den Kühlschrank stellen.

Ich hatte so 35 Kugeln und habe ausgerechnet, dass eine Kugel ca. 54 Kalorien hat. Also ein idealer Energie-Kick für unterwegs.

Scharfe Nüsse *glutenfrei *vegetarisch

Scharfe-Nuesse-Freiraumfrau

Ihr nehmt 500 g gemischte Nüsse, z.B. Walnüsse, Kürbiskerne, Mandeln.

In einer Schüssel vermischt ihr 1 Eiweiß und 1 EL Wasser.
Ihr fügt 1 EL Rohrzucker,2 TL Salz,
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Cayennepfeffer dazu und vermischt alles gut.

Die Nüsse unterrühren und so vermischen, dass die Nüsse gut mit der Gewürzmischung umhüllt sind. Die Mischung auf ein Backblech geben und gut verteilen. Dann alles im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15-20 Minuten backen. Die Nüsse nach dem Abkühlen in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

***
Wer es lieber süß mag, kann mein Rezept für gebrannte Mandeln probieren.

Zitronenmelissen-Sirup *vegan *glutenfrei

Zeichnung Zitronenmelissen-SirupIch habe Zitronenmelisse in meinem kleinen Garten. Und was soll ich euch sagen, sie wuchert ziemlich und ist unverwüstlich. Kommt jedes Jahr wieder. Jedes Jahr aufs Neue frage ich mich, was ich damit mache. Okay, ich kann sie kleingehackt in den Salat geben oder zum Aromatisieren von Wasser hernehmen. Doch von so ein paar Blättchen wird der „Busch“ auch nicht kleiner. Weiterlesen

Happy Birthday, mein Kochblog feiert seinen 1. Geburtstag

HappyBirthday-FreiraumfrauDiese Zeichnung entstand, als mein Freiraumfrau-Blog im Jahr 2011 online ging. Und sie passt wunderbar zum heutigen Tag. Heute feiert mein Kochblog seinen ersten Geburtstag. Mein allererster Beitrag war der Vanillezucker. Übrigens der einzige Beitrag ohne Zeichnung. Und am gleichen Tag erschienen ist das Rezept für die Kokoskipferl.
39 Beiträge in einem Jahr, im Schnitt einen pro Woche habe ich geschrieben. Meine Familienlieblingsrezeptsammlung wächst. Vielleicht sollte ich mal über ein Freiraumfrau-Kochbuch nachdenken, was meint ihr?