Christofs-Energiekugeln *basisch *vegan *glutenfrei

Dieses Rezept habe ich bei Christof Hermann von einfach-bewusst.de entdeckt und sofort ausprobiert, da ich Datteln und Cashewkerne im Haus hatte. Denn schon lange suche ich nach einem einfachen Rezept für Energiekugeln.

Christof hat noch ein weiteres Rezept auf seinem Blog, falls ihr probieren wollt, dann findet ihr das Originalrezept hier: http://www.einfachbewusst.de/2014/04/selbstgemachte-energieriegel/ Danke, lieber Christof, für die Erlaubnis dein Rezept hier gezeichnet zu verbloggen.

Zutaten:
200 g Cashewkerne
200 g Datteln

Die Cashewkerne fein mahlen. Ich mache das im TM 21, so ca. 20 Sekunden/Stufe 6. Gemahlene Cashews umfüllen.
Die Datteln habe ich erst mit dem Messer grob gehackt und dann in den Thermomix gefüllt. Dort auf Stufe 3 zu einer Art Pürree vermixt.

Dann die gemahlenen Cashews dazufügen und solange auf Stufe 3-4 vermixt, bis eine einigermaßen homogene Masse entstanden ist. Die Masse auf die Arbeitsfläche geben und nochmal per Hand durchgekneten bis die Konsistenz stimmt. Im Gegensatz zu Christof habe ich aus der Masse nun kirschgroße Kugeln gerollt.

Die Kugeln in den Kühlschrank stellen.

Ich hatte so 35 Kugeln und habe ausgerechnet, dass eine Kugel ca. 54 Kalorien hat. Also ein idealer Energie-Kick für unterwegs.

1-2-3 Rote Beete Suppe *vegan *glutenfrei *basisch

Gezeichnetes Rezept für Rote Beete SuppeIch liebe ja Rezepte mit wenigen Zutaten. Diese Suppe hier folgt auch noch den Ernährungsregeln der Hildegard von Bingen. Inspiriert dazu hat mich der St. Benno Verlag mit seinem Projekt Hildegardküche. Weitere Rezepte könnt ihr dort als PDF runterladen. Weiterlesen

Lauch in Kokos *vegan *basisch *glutenfrei

Zeichnung Lauch in Kokos
2 große Stangen Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden.
Lauchringe in einer Pfanne mit ein bisschen Olivenöl andünsten.
Mit 1 Dose Kokosmilch auffüllen.Mit 1 TL Currry und 1/2 TL Salz würzen.
Etwas köcheln lassen.
Und schon fertig!!!

Ich reiche dazu Pellkartoffeln.

Das ist eines meiner Lieblingsrezepte. Geht ratz-fatz und schmeckt superlecker.

Bunter Kartoffelsalat *basisch *vegan *glutenfrei

basischer KartoffelsalatVergangene Woche war ich endlich mal wieder zum Basenfasten bei Ute Merk von Fasten im Isarwinkel. Die Umstellung auf verstärkt basische Ernährung gelingt mir in der Gruppe immer deutlich besser und vor allem bin ich dann wieder motiviert neue Rezepte auszuprobieren. Mit diesem Rezept hole ich meinen Kochblog aus dem Winterschlaf. Das letzte Rezept waren die Apfelrosen, die ich am 1. Januar veröffentlicht hatte. Weiterlesen

Scharfe Nüsse *glutenfrei *vegetarisch

Scharfe-Nuesse-Freiraumfrau

Ihr nehmt 500 g gemischte Nüsse, z.B. Walnüsse, Kürbiskerne, Mandeln.

In einer Schüssel vermischt ihr 1 Eiweiß und 1 EL Wasser.
Ihr fügt 1 EL Rohrzucker,2 TL Salz,
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Cayennepfeffer dazu und vermischt alles gut.

Die Nüsse unterrühren und so vermischen, dass die Nüsse gut mit der Gewürzmischung umhüllt sind. Die Mischung auf ein Backblech geben und gut verteilen. Dann alles im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15-20 Minuten backen. Die Nüsse nach dem Abkühlen in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

***
Wer es lieber süß mag, kann mein Rezept für gebrannte Mandeln probieren.