Schoko-Cornflakes *vegan *glutenfrei

Schoko-Cornflakes-FreiraumfrauHeute war ich im Westpark und sah so eine wunderbare Abendrotstimmung. Früher, als ich Kind war, da hieß es dann immer, im Himmel werden Plätzchen gebacken. In Erinnerung an diesen Moment kam ich dann heim und entschloss mich spontan Schoko-Cornflakes oder Schoko-Crossies zu machen. Weiterlesen

Bettina-Hörnchen *vegan

Foto mit Zeichnung von HörnchenHeute morgen hatte ich Frühstücksbesuch. Bettina Sturm kam zum Frühstück vorbei. Wir wollten eine Runde Ideen austauschen. Und draußen platschte der Regen nur so runter. Ich hatte gar keine Lust zum Bäcker zu laufen und beschloß spontan zu backen. Im Kühlschrank lag eine Rolle Blätterteig. Und Hefe und Mehl habe ich eh immer im Kühlschrank liegen. Dann backe ich halt „Bettina-Hörnchen“ dachte ich so, und so kamen sie zu ihrem Namen. Weiterlesen

Dinkelbrot *vegan

Fotozeichnung-Dinkelbrot-Freiraumfrau
Ich suchte ein einfaches Rezept für ein Dinkel-Kastenbrot. Zum einen will ich das Weizenmehl in meiner Ernährung reduzieren und zum anderen steht bald wieder das leidige Thema „Schulbrote“ an. Für Schulbrote mag ich Kastenbrote, da bleiben die Brotscheiben immer gleich groß. Weiterlesen

Fotodokumentation: Wie mache ich süßen Hefeteig?

Diese Fotodokumentation ist im Zusammenhang mit einem Inklusionsprojekt entstanden.

Viele backerprobte Menschen fürchten sich ja vor dem schwierigen Hefeteig. Mir gings übrigens auch so bis ich einen Thermomix hatte. Doch nun wollte ich herausfinden, wie Hefeteig herstellen auf die konventionelle Weise funktioniert. Weiterlesen

Apfelmuffins nach Nofastfoodtoday: *vegan

Für eine Feier brauchte ich veganen Kuchen. Bisher habe ich erst wenige vegane Backrezepte ausprobiert. Jedenfalls lief mir da das Rezept für Apfelmuffins von Nofastfoodtoday bei Facebook über den Weg. Habe das Rezept nun nachgebacken. Ich habe ihr Rezept umgerechnet auf 24 Muffins, denn ich besitze 2 Muffinbleche. Auf den Zimt im Originalrezept habe ich verzichtet, denn ich bin eher kein Fan von Zimt.
Vielen Dank, liebe Ilona Schmitz von Nofastfoodtoday.blogspot.de, dass ich Dein Rezept verwenden und posten darf.

Osterlamm *vegan

gezeichnetes Osterlamm von Freiraumfrau

150 g Mehl
2 EL Sojamehl
80 g Rohrrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
1,5 gestrichene TL Backpulver
die Schale von ca. 1/3 Zitrone
2 EL Zitronensaft
80 g Margarine
100 ml Sojamilch
Puderzucker
Kokosflocken

Margarine und Zucker schaumig rühren und dann die restlichen Zutaten dazufügen. Sollte der Teig zu fest sein, dann noch esslöffelweise Sojamilch zufügen. Der Teig sollte eine cremig-feste Konsistenz haben. Dann in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Lammbackform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 185 °C ca. 35-45 Minuten backen.

Auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form holen.

Mit Puderzucker und Wasser einen dicken Guss anrühren und das Lamm damit bepinseln. Noch feucht mit Kokosraspeln bestreuen. Wer will kann noch den Guss etwas einfärben und dann noch die Konturen von Ohren und Schnauze malen.

FROHE OSTERN!

Kokoskipferl *vegan

Freiraumfrau_Kokoskipferl
Diese veganen Kipferl entstanden, weil ich so ein Kipferlblech besitze, das mir meine Mama mal geschenkt hat. Dieses Blech erleichtert die Kipferlbackerei ungemein. Da ich am Ende der Teigherstellung keine Mandeln hatte (das ist so, wenn ich mich spontan entscheide zu backen) habe ich die Mandelmenge einfach durch Kokosflocken ersetzt. Weiterlesen