Busnudeln oder One-Pot-Pasta *vegan

gezeichnetes Rezept für Spaghetti mit Paprika-TomatensauceIch liebe ja einfache und unkomplizierte Rezepte, vor allem wenn ich im Freiraumbus unterwegs bin. Auf Reisen reduziere ich außerdem möglichst den Spülaufwand. Mein Bus hat einen 40 l Frischwassertank, der im Winter wegen Frostgefahr abgelassen ist. Dann habe ich nur einen 10 l Wasserkanister dabei.

Rezepte, die nur eine Pfanne oder Topf benötigen, kommen mir unterwegs daher sehr entgegen. So wie dieses Rezept, das perfekt in einer hohen Pfanne gelingt.

Alle ZUTATEN für 1 große Portion in eine hohe Pfanne geben:
– 100 g Spaghetti, in der Mitte durchgebrochen (ich wiege die Spaghetti zu Hause ab und mache mir mit Gummibändern insgesamt dann 5 gleich große Portionen), ungekocht selbstverständlich, in die Pfanne geben, dann
– 1 kleine Paprika, ca. 150 g, in kleine Würfel geschnitten,
– 1 Dose Pizzatomaten, 400 g mit 240 g Einwaage
die leere Pizzatomaten-Dose mit Wasser füllen = 400 ml und das Wasser dazugeben.
– 2 TL gekörnte Brühe,
– Salz und Pfeffer nach Geschmack dazu.

Deckel drauf und bei mittlerer Hitze alles so lange köcheln lassen, bis die Spaghetti gar sind. Zwischendurch regelmäßig umrühren. Dauert so ca. 10 bis 13 Minuten, je nach Dicke der Spaghetti.

Guten Appetit!

10 Gedanken zu „Busnudeln oder One-Pot-Pasta *vegan

    • Liebe Sylvia,
      da die Nudeln ja ungekocht in die Pfanne kommen, brauchen sie genügend Flüssigkeit um gar zu werden. Habe es heute nochmal ausprobiert. Passte prima.
      Liebe Grüße, Angelika

  1. Hallo Angelika,

    habe ich heute Mittag nachgekocht, allerdings mit Karotten und Spitzkohl anstelle Paprika. Einfach, schnell und lecker – so mag ich das 🙂

    Viele Grüße

    Christof

  2. Hallo Angelika,
    ich habe Dein Rezept auch ohne Wohnmobil heute nachgekocht. Ich habe Linsennudeln genommen, die brauchen nur 6 Minuten zum garen und am Ende etwas Hafersahne untergerührt. Sehr lecker und unaufwendig! Danke für’s Teilen und viel Spaß im WoMo! Stefanie

    • Liebe Stefanie,
      die probiere ich auch mal aus. Habe noch nie Linsennudeln gekocht. Ach ja, und natürlich lassen sich die Busnudeln auch wunderbar am heimischen Herd kochen.
      Liebe Grüße,
      Angelika

  3. Hallo Angelika,
    habs gestern probiert, ist super lecker geworden! Ich liebe ja einfache Rezepte bei denen man nicht zuviel Töpfe und Utensilien benötigt. Kommt in nächster Zeit nochmal ein ähnliches Rezept von dir? Würde mich freuen 🙂
    Liebe Grüße,
    Armin

    • Lieber Armin,
      freut mich zu hören, dass dir das Rezept geschmeckt hat. Da ich aktuell noch nicht so viel mit dem Freiraumbus auf Reisen bin, wird das sicher dauern, bis ich neue OnePotRezepte kreiere. Geplant ist es aber:-)
      Liebe Grüße,
      Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.