Knister-Grünkohl-Blätter *vegan *glutenfrei *basisch

Grünkohlchips

Nach den ersten Nachtfrösten ist es endlich wieder Grünkohlzeit.

Ihr braucht:
1 kleinen Grünkohlkopf mit 350 g. Gut waschen und trockenschleudern und dann die Grünkohl“blätter“ von den groben Stängeln zupfen. Je nach Art des Grünkohls haben die abgezupften „Blätter“ in etwa die Größe von Salbeiblättern.

In einer Schüssel mit
2-3 EL Olivenöl und 1/2 TL Kräutersalz oder Bärlauchsalz vermengen und dann alles gut mit den Händen durchmischen.

Die Grünkohl“blätter“ gleichmässig auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und im auf 120 °C Umluft vorgeheizten Backofen 30-40 Minuten trocknen lassen. Dabei alle 10 Minuten die Backofentür öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Fertig ist das Superfood! Sehr gesund und eine gute Alternative zu herkömlichen Chips.

4 Gedanken zu „Knister-Grünkohl-Blätter *vegan *glutenfrei *basisch

  1. Eben gerade ausprobiert. Super einfach, super lecker. Genau das Richtige, wenn man nach den vielen Plätzchen im Advent etwas Herzhaftes mag. Bin ja sowieso kein Kalorienzähler, aber ich vermute mal, dass diese „Chips“ nicht all zu viele davon haben…

  2. Hallo liebe Freiraumfrau,
    vielen Dank für das Leckere Rezept.
    Mal eine andere Grünkohl Variante.
    Finde deine Rezepte immer super und diese Bilder dazu, malst du die selbst??
    Super Blog, nur zum weiter empfehlen

    • Hallo Timo,
      freut mich zu hören, dass du meine Rezepte magst.
      Und ja, klar zeichne ich alle meine Rezepte selber.
      Danke für deine Weiterempfehlung.
      Herzlichst,
      deine Freiraumfrau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.