Osterlamm *vegan

gezeichnetes Osterlamm von Freiraumfrau

150 g Mehl
2 EL Sojamehl
80 g Rohrrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
1,5 gestrichene TL Backpulver
die Schale von ca. 1/3 Zitrone
2 EL Zitronensaft
80 g Margarine
100 ml Sojamilch
Puderzucker
Kokosflocken

Margarine und Zucker schaumig rühren und dann die restlichen Zutaten dazufügen. Sollte der Teig zu fest sein, dann noch esslöffelweise Sojamilch zufügen. Der Teig sollte eine cremig-feste Konsistenz haben. Dann in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Lammbackform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 185 °C ca. 35-45 Minuten backen.

Auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form holen.

Mit Puderzucker und Wasser einen dicken Guss anrühren und das Lamm damit bepinseln. Noch feucht mit Kokosraspeln bestreuen. Wer will kann noch den Guss etwas einfärben und dann noch die Konturen von Ohren und Schnauze malen.

FROHE OSTERN!

Gnocchi *vegan

GnocchiZu diesem Rezept hat mich Daniela Hutter inspiriert, die jeden Mittwoch auf ihrem Blog ein veganes Rezept veröffentlicht. Bei ihr heißen die Gnocchi Daumnidei, eine Ableitungsform von daumendickes Nüdelchen. Sie serviert dazu Sauerkraut. Doch ich kann Sauerkraut so gar nicht leiden, deshalb gab es bei mir dazu selbstgemachtes Pesto. Weiterlesen

Anitpasti misto *basisch *vegan *glutenfrei

Vor meiner Zeichenwoche bei Gitte Härter hatte ich zwar schon einige weitere Rezepte gezeichnet. Nur bin ich nicht mehr dazu gekommen, die Blogbeiträge zu schreiben. Heute geht es weiter mit einem wunderbaren Rezept für gemischte Antipasti. Inspiriert dazu hat mich dazu meine Ausrichtungspartnerin Gaby Regler, die dieses Rezept bei unserem letzten Workshop mitgebracht hat.
gemischtes mariniertes Gemüse

Weiterlesen